Artensterben - UNO-Bericht

 

Selbst der Feldhamster, früher Schädling in der Landwirtschaft, ist vom Aussterben bedroht wie ca. 1 Millionen Tier-und Pflanzenarten weltweit.

 

Tiere mit Sympathiewert wie Panda und Co. haben es natürlich leichter, wenn es um den Artenschutz geht, als der große Regenwurm beispielsweise, der ebenfalls akut bedroht ist.

Der Ast, auf dem wir sitzen, der unsere Nahrungs- und Lebensgrundlage bedeutet, wird systematisch abgesägt. 

 

Rücksichtslose Ausbeutung , Monokulturen, Verschmutzung, Jagd und Vernichtung ganzer Ökosysteme sind die Ursachen.