Gedenken an den 11. September 2001

Gedenken an den 11. September 2001
Gedenken an den 11. September 2001

Etwa 3.000 Menschen starben damals beim gravierendsten terrorakt in der Geschichte der USA.

Selbst der Überraschungs-Angriff der Japaner am 7. Dezember 1941 auf den Flottenstützpunkt Pearl Harbour auf Hawaii forderte weniger Opfer, gleichwohl verheerend, unprovoziert und unvorhergesehen.

 

Der als ,Tag der Ehrlosigkeit' ( day of infamy ) in Bezug auf die Japaner bezeichnete Angriff führte zum Kriegseintritt der USA im 2. Weltkrieg, mobilisierte die Bevölkerung und setzte enorme Material- und produktionsresourcen frei.

 

Am Ende stand die Entwicklung und der Einsatz der ersten Atombomben in Hiroshima und Nagasaki. 

 

Damit ist dieses Ereignis am 11. 9. 2001 eigentlich mit nichts anderem noch vergleichbar gewesen auch in den Konsequenzen wie den Kriegen in Afghanistan, dem irak, der massiven Aufrüstung und dem Antiterrorkampf in den Jahren danach.

 

In der Zeichnung wird die verschwindende Silhouette der twintowers von dem Atompilz der latenten Bedrohung jedes kriegerischen Konfliktes und seiner maximalen Eskalation überschattet.