Westfälischer Friedenspreis 2018

Westfälischer Friedenspreis 2018
Westfälischer Friedenspreis 2018

Das historische Rathaus von Münster war heute Mittelpunkt der Verleihung des westfälischen Friedenspreises an die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid, die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite und den Präsidenten von Lettland Raimonds Vejonis stellvertretend für die Bevölkerung des Baltikums.

 

Im Jahre 1989 hatten über 1 Millionen Menschen dieser drei Staaten eine Menschenkette für Frieden und Freiheit gebildet, die sich mehr als 600 Kilometer über die drei baltischen Staaten erstreckte.

 

Das ist bisher weltweit nie wieder erreicht worden.

 

Die als "Baltischer Weg" bezeichnete Aktion wurde am 50. Jahrestag des Hitler-Stalin-Paktes organisiert, nach dem Ende von einem halben Jahrhundert Besetzung und Unfreiheit.

Auch der Ring Deutscher Pfadfinderinnen und Pfadfinder wurde heute geehrt als eine Jugendgruppe zum Vorbild für den Frieden in der Welt.